Wertschoepfungsprozesss_Banner-1024x378

Welche Aufgaben hat ein Energiemanagementbeauftragter?

Als Energiemanagementbeauftragter gehören die ganzheitliche Betreuung und Weiterentwicklung des Energiemanagementsystems (EnMS) nach ISO 50001 zu Ihren wesentlichen Aufgaben. Sollte das System gerade implementiert werden, ist dies natürlich auch in Ihrem Verantwortungsbereich. Die Stelle des Energiebeauftragten bzw. des Energiemanagementbeauftragten ist dabei, wie bei Beauftragten üblich, als Stabsstelle unmittelbar der Geschäftsleitung zugeordnet. Sie fungieren demnach als zentraler Ansprechpartner zum EnMS für die Unternehmensleitung und die Mitarbeiter intern. Aber auch extern für Zertifizierungsstellen sowie für Lieferanten. Daher hat der Stelleninhaber ein aktives und passives Informationsrecht. Alle zur Erfüllung seiner Aufgaben erforderlichen Informationen sind ihm zugänglich zu machen.


 Energiemanagementbeauftragter
Ihre Ausbildung zum Energiemanagementbeauftragten
Präsenzschulung: Besuchen Sie unsere Ausbildung Energiemanagementbeauftragter ISO 50001 und lernen Sie dessen Aufgaben und Kompetenzen kennen. Nach der Ausbildung sind Sie in der Lage, Ihr Energiemanagementsystem dauerhaft zu betreuen und erfolgreich weiterzuentwickeln.

Über welche Kompetenzen muss ein Energiemanagementbeauftragter verfügen?

Damit Sie als Energiemanagementbeauftragter Ihre Aufgaben kompetent wahrnehmen können, sollten Sie über bestimmte Qualifikationen und Kompetenzen verfügen. Dabei ist es von besonderer Bedeutung über weitreichende Kenntnisse im Bereich Energie zu verfügen. Dieses Wissen erlangen Sie beispielsweise durch eine Ausbildung in der Energietechnik oder ein naturwissenschaftliches Studium. Eine Personalzertifizierung zum Beauftragten nach ISO 50001 mit regelmäßiger Requalifizierung stellt dabei sicher, dass der Energiebeauftragte über das notwendige energetische und normative Wissen verfügt, um seiner Rolle gerecht zu werden. Aufgrund seiner Funktion als zentrale Kontaktperson müssen auch die sozialen und kommunikativen Fähigkeiten stark ausgeprägt sein. Außerdem sollte ein Energiemanagementbeauftragter fit im EDV- Bereich sein.

Was zählt nun genau zu den Aufgaben als Energiemanagementbeauftragter?

Die vielfältigen Aufgaben als Energiemanagementbeauftragter im Unternehmen stellen wir Ihnen nachfolgend ausführlich dar. Was sich nicht in der Norm ISO 50001 findet, aber in der Praxis von großer Bedeutung ist, ist die Durchsetzungsfähigkeit des Managementsystems. Diese steht in direkter Abhängigkeit von der Durchsetzungskraft des Energiebeauftragten aber auch von dessen Fähigkeit Mitarbeiter zu motivieren.

Wichtige Infos aus aktuellem Anlass

Diese 14 Punkte müssen Sie als Mitarbeiter jetzt zu COVID-19 und Arbeitsschutz wissen

Unsere kostenlose Unterweisung zur Arbeitsschutzregel SARS-CoV-2 informiert schnell und unkompliziert zu den 14 wichtigen Punkten beim Umgang mit Corona am Arbeitsplatz und im Unternehmen.

Hier können Sie die kostenlose Unterweisung direkt starten

Starten Sie die Unterweisung einfach per Klick auf den aufgeführten Link oder das Bild oder verteilen Sie den Link per Mail an Ihre Mitarbeiter.

Unterweisung COVD-19 und Arbeitsschutz - diese 14 Punkte der Arbeitsschutzregel SARS-CoV-2 müssen Sie als Mitarbeiter kennen

 


Umsetzung und Weiterentwicklung des Energiemanagementsystems nach ISO 50001

Grundlegend muss der Energiemanagementbeauftragte den täglichen Betrieb des Systems analog zur ISO 50001 sicherstellen. Ebenso muss die weitere Entwicklung fokussiert werden. Aber auch die Verfolgung der Energieziele hinsichtlich der Energiepolitik ist eine wichtige Aufgabe.

  • Betreuung der Einführung des EnMS nach ISO 50001
  • Aufrechterhaltung sowie Weiterentwicklung des EnMS ISO 50001
  • Unterstützung der obersten Leitung bei der Ermittlung strategisch relevanter Themen
  • Identifizierung der Anforderungen interessierter Kreise
  • Führung des Handbuchs sowie relevanter Vorgabedokumente im Energiemanagement
  • Vorbereitung Energiepolitik
  • Planung interner Audits
  • Auditprogramm und –plan
  • Durchführung interner Audits
  • Auditbericht
  • Begleitung externer Audits
  • Regelmäßige Aktualisierung des Rechtskatasters
  • Energetische Bewertung
  • Unterstützung der Verantwortlichen im Unternehmen
  • interne und externe Kommunikation

Berichterstattung zur Leistung des Managementsystems

Weiterhin muss der Energiebeauftragte die Wirksamkeit des Energiemanagements in Berichten dokumentieren. Diese informieren die Geschäftsleitung, Politik und weitere interessierte Kreise. Damit zählt die Berichterstattung ebenfalls zu den zentralen Energiebeauftragter Aufgaben.

  • Berichterstattung an die Geschäftsführung über den Stand sowie die Entwicklung des EnMS
  • Erstellung regelmäßiger Energieberichte mit dezidierten Versionen für GF sowie alle Betriebsleiter
  • Management-Review
  • Datenaufbereitung für Statistiken und Anträge
  • Bericht zur rechtlichen Konformität des Systems
  • Jahresenergiebericht

Wie wird die Wirksamkeit des Energiemanagementsystems überwacht?

Alle Maßnahmen innerhalb des Systems nach ISO 50001 müssen regelmäßig überwacht und auf deren Wirksamkeit hin überprüft werden. Auch hierbei handelt es sich um zentrale Aufgaben, die Sie als Energiemanagementbeauftragter erfüllen müssen:

  • Mitarbeit bei der Festlegung von Energiezielen sowie des Aktionsplans
  • Mitarbeit bei der Ermittlung und Auswertung von geeigneten Leistungskennzahlen
  • Überwachung der Maßnahmen zur Korrektur sowie deren Wirksamkeit
  • Empfehlungen zu Verbesserungen erarbeiten
  • Leitung Betriebliches Vorschlagswesen (BVW) zu Energiethemen
  • Energiemonitoring

Basiswissen Energiemanagement
Ihr Einstieg ins Energiemanagement
Präsenzschulung: Besuchen Sie unsere Ausbildung Basiswissen Energiemanagement ISO 50001 und steigen Sie in die Grundlagen des Energiemanagements ein. Sie lernen dabei die ISO 50001 kennen und erfahren, wie Sie deren Anforderungen erfolgreich in Ihrem Energiemanagement-System umsetzen.

E-Learning Kurs: Alternativ können Sie diese Schulung auch online als E-Learning Kurs durchführen. Sparen Sie Zeit und lernen Sie in Ihrem optimalen Tempo. Werfen Sie hier direkt einen Blick in den kostenlosen Demokurs!


Welche Aufgaben kommen als Energiebeauftragter hinsichtlich Personal hinzu?

Wie bereits erwähnt ist der Energiebeauftragte der Geschäftsleitung zugeordnet. Daher gilt es auch Aufgaben aus den Bereichen Personal und Kommunikation zu erfüllen. Sie leiten und benennen das Energiemanagement-Team in Ihrem Unternehmen. Zudem sind Sie der interne Ansprechpartner (AP) für die Meldung von Nichtkonformitäten und Verbesserungsvorschlägen. Des Weiteren aber auch der externe AP für Kunden und weitere interessierte Parteien in Fragen des Energiemanagements. Ihre Mitarbeiter im Bereich des Energiemanagement sollten ebenfalls über entsprechende Informationen und Kompetenzen verfügen, daher koordinieren Sie die Weiterbildungen zum Thema Energie. Kommunikations- und Moderationstätigkeiten allgemein begleiten Ihre tägliche Arbeit.

Ihre Energiemanagement Ausbildung

Alle Ausbildungsinfos zum direkten Download

Sie möchten sich im Bereich Energiemanagement ausbilden?
Wir haben zahlreiche Schulungen in unserem Ausbildungsprogramm – bspw. in den Bereichen Qualitätsmanagement, Automotive, Energie, Umwelt und viele mehr! Schauen Sie sich in unserem PDF-Katalog um und suchen Sie den für Sie passenden Fachbereich aus!

Dabei haben Sie bereits heute bei vielen Schulungen die Wahl zwischen: Präsenzschulung, E-Learning oder Hybrid Lehrgang!


Popup-Banner-Katalog