Umweltprogramm & Umweltziel im ISO 14001 Umweltmanagementsystem

In einem Umweltprogramm werden alle Maßnahmen gebündelt, mit deren Hilfe die in einem ISO 14001 Umweltmanagementsystem zuvor festgelegten Ziele erreicht werden können. Es bildet somit den Ausgangspunkt für die kontinuierliche Verbesserung der spezifischen Umweltaspekte des Unternehmens. In der Praxis zeigt sich immer wieder, dass weniger die Formulierung von Zielen und die Erarbeitung von Konzepten, sondern vielmehr deren Realisierung für Unternehmen ein Problem darstellt, da hier häufig die notwendige Akzeptanz seitens der Belegschaft aber auch des Managements fehlt. Die Anwendung vom Umweltprogramm & Umweltziel ist jedoch das wesentliche Element, um den Nachhaltigkeitsgedanken und die durch die Umweltpolitik formulierte Verpflichtung zur ständigen Verbesserung und Vermeidung von Umweltbelastungen im Unternehmen umzusetzen. Auf dieser Seite erfahren Sie, was die für das Umweltmanagement relevante Norm ISO 14001 bezüglich der Definition eines Umweltprogramm & Umweltziel fordert und wie Sie diese im Unternehmen betreuen, überwachen und umsetzen.

Schulung_CSSUnser TIPP
Ihre Ausbildung: Wie Sie bei der Planung eines Umweltprogramms und der Festlegung von Umweltzielen vorgehen, erfahren Sie in der Ausbildung Basiswissen Umweltmanagement ISO 14001 / EMAS. Sie lernen dabei die Normen ISO 14001:2015 & EMAS sowie deren Anforderungen an Umweltprogramme und Umweltziele von Grund auf kennen und diese Normforderungen in einem Umweltmanagementsystem umzusetzen.

Normforderungen zum Thema Umweltprogramm & Umweltziel  – ISO 14001 Umweltmanagementsystem

Gemäß den Forderungen der ISO 14001 Umweltmanagementsystem an das Umweltprogramm & Umweltziel muss die Organisation dokumentierte umweltbezogene Ziele und Einzelziele für relevante Funktionen und Ebenen innerhalb der Organisation einführen, verwirklichen und aufrechterhalten. Ebenfalls müssen − soweit praktikabel − messbare Zielsetzungen und Einzelziele definiert werden, welche im Einklang mit der Umweltpolitik stehen.

Die Organisation muss beim Festlegen und Bewerten ihrer Vorhaben die rechtlichen Verpflichtungen und andere Anforderungen berücksichtigen und deren bedeutende umweltrelevante Aspekte beachten. Dies ist ein wichtiger Hinweis und sollte in jedem Fall bei der Priorisierung der Ziele beachtet werden.

Als Informationsquelle sollten hier die ermittelten bedeutenden umweltrelevanten Sspekte sowie die ggf. über ein Rechtskataster ermittelten bedeutenden resultierenden Pflichten und Auflagen herangezogen werden. Unternehmensabhängig müssen die technologischen Optionen sowie die finanziellen, betrieblichen und geschäftlichen Anforderungen wie auch die Standpunkte interessierter Kreise berücksichtigt werden. Hier ist deutlich zu erkennen, dass die Ziele individuell auf das Unternehmen zugeschnitten sein sollten, damit das Unternehmen und die Mitarbeiter hier die vorhandenen Ressourcen auch möglichst effektiv einsetzen. Gemäß den Forderungen der Norm muss ein Umweltprogramm zum Erreichen der Umweltziele mindestens folgende Elemente beinhalten:

• Verantwortlichkeiten
• Mittel
• Zeitrahmen

Betrachtet man die ISO 14001, so erfolgten hier detailliertere Vorgaben bezüglich der Zielvorhaben und Einzelziele. Demnach sollten diese nicht nur wenn möglich messbar sein, sie sollten ebenfalls Kurz- und Langzeitsachverhalte einschließen. Im Fall, dass technologische Optionen in Erwägung gezogen werden, sollte die Anwendung der besten verfügbaren Technik vorgesehen werden, soweit dies wirtschaftlich durchführbar ist und wenn möglich zur langfristigen Kostenreduktion beiträgt.

Dies bedeutet jedoch nicht, dass verpflichtend umweltbezogene Methoden der Kostenrechnung anzuwenden sind. Da die Erstellung und der Einsatz von einem oder mehreren Programmen für eine erfolgreiche Implementierung eines ISO 14001 Umweltmanagementsystems sehr wichtig sind, sollte jedes Programm genau beschreiben, wie die Zielvorstellungen der Organisation erreicht werden können.

Dafür sollten die Zeitpläne, notwendigen Mittel und das zur Realisierung verantwortliche Personal beschrieben werden. gemäß Anhang der Norm ISO 14001 sollten Programme − soweit zweckmäßig und praktikabel − Betrachtungen hinsichtlich der Planungs-, Entwicklungs-, Produktions-, Marketing- und Entsorgungsstadien enthalten. Dies darf sowohl für bereits bestehende als auch für neue Tätigkeiten, Produkte oder Dienstleistungen erfolgen. Für Produkte wird sogar eine genauere Beschreibung formuliert. Hier kann sich dies bei Produkten auf Entwicklung, Material, Produktionsverfahren, Verwendung und Entsorgung beziehen. Bei Neuanlagen oder erheblichen Verfahrensänderungen kann sich dies auf die Planung, Entwicklung, Konstruktion, Auftragserteilung und den Betrieb richten. Auch die Außerbetriebnahme umweltunverträglicher Anlagen können hierzu gerechnet werden.

Schulung_CSSUnser TIPP
Ihre Ausbildung: Führen Sie interne Audits selbstständig im Unternehmen durch! Wie Sie angefangen bei der Planung bis hin zur Nachbereitung interner Audits vorgehen, erfahren Sie in der Ausbildung Interner Auditor ISO 14001. Oder gehen Sie einen Schritt weiter und lernen Sie in der
Ausbildung UMB – Umweltmanagementbeauftragter ISO 14001 Ihr Umweltmanagementsystem sicher und erfolgreich zu betreuen.

Festlegung vom Umweltprogramm & Umweltziel im ISO 14001 Umweltmanagementsystem 

Generell ist die Bereitstellung benötigter Mittel Aufgabe der obersten Leitung einer Organisation und wird auch meist von dieser durchgeführt oder verabschiedet. Da die Erstellung und Realisierung von Umweltprogrammen häufig mit einer großen Kosten- und/oder Personalressource verbunden ist, sollten in jedem Fall die Programme und monetären Größen immer mit der Leitung abgestimmt und wenn gewünscht auch offiziell freigegeben werden.

Ein günstiger Zeitpunkt ist hier z.B. die Managementbewertung, in welcher u.a. der Erfüllungsgrad der Zielvorstellungen durch die oberste Leitung bewertet werden. Dabei kann der aktuelle Status berichtet und der weitere Ablauf des Umweltprogramm verabschiedet werden. Sollten sich hier bei der Besprechung Änderungen oder Abweichungen des ursprünglichen Ziels ergeben, so kann das Ziel und das Programm natürlich angepasst werden.

Zum Seitenanfang

Betreuung vom Umweltprogramm & Umweltziel im ISO 14001 Umweltmanagementsystem

Sollte die oberste Leitung die Beaufsichtigung und Betreuung vom Umweltziel nicht eigenständig durchführen, so wird oftmals der UM-Beauftragte als Vertreter der obersten Leitung mit dieser Tätigkeit beauftragt. Dieser behält die Übersicht und berichtet direkt an die oberste Leitung, sollten sich signifikante Änderungen oder Probleme bei der Erstellung und Realisierung vom Umweltprogramm & Umweltziel im ISO 14001 Umweltmanagement System ergeben.

Bei der Umsetzung können alle Werkzeuge des Projektmanagements in die Umsetzung des Umweltprojektes einfließen. So ist es sehr ratsam, in einem Team von zur Umsetzung des Programms verantwortlichen Mitarbeitern immer einen „Projektleiter“ zu benennen, welcher hier federführend das Umweltprojekt steuert und verantwortet. In regelmäßigen Umweltmeetings werden alle Projekte dann mit der Leitung und dem UMB besprochen, um so bei Änderungen zeitnah reagieren zu können.

Nicht nur die bei der Realisierung erkannten Probleme sollten hier besprochen werden, auch der aktuelle Stand des Projektbudgets muss ein fester Bestandteil des Projektmeetings sein. Sollte absehbar sein, dass das Budget ggf. nicht ausreicht, so sollte in Abstimmung mit der Leitung entschieden werden, ob das gesteckte Umweltziel erreicht oder ggf. angepasst werden muss.

Zum Seitenanfang

Führung und Überwachung vom Umweltprogramm & Umweltziel im ISO 14001 Umweltmanagementsystem

In der Praxis haben sich Übersichten von Umweltprogrammen mit detaillierten Angaben bewährt. Hier können neben den durch die Norm geforderten Punkte auch weitere unternehmensspezifische Elemente enthalten sein.  In einem integrierten ISO 14001 Umweltmanagement System (z.B. mit ISO 9001, ISO 14001, OHSAS 18001, ISO 50001 usw.) können die „Unternehmensprogramme“ selbstverständlich integriert geführt werden, wobei z.B. der Bezug durch die Kennzeichnung in unterschiedlichen Spalten abgebildet werden kann. Ein Programm kann z.B. die weiteren Spalten beinhalten:

• Zielvorhaben (Was soll erreicht werden?)
• Anwendungsbereich (des ISO 14001 Umweltmanagementsystems)
• Langzeit-/Kurzzeitziel
• Bezeichnung Projekt/Programm
• Team zur Umsetzung
• Leitung Team
• Datum für die Realisierung
• Beginn des Projektes
• Status (offen, in Arbeit, abgeschlossen)
• benötigte Mittel (Kosten, Personal)
• mögliche Kostenreduktion
• Freigabe der Ressourcen (am, durch)
• aktueller Stand Budget
• letzte Besprechung zum Thema am
• resultierende Maßnahmen
• sonstige Hinweise

 

Piktogramme-Seminare_Schulungen_ZettelUnser TIPP
Ihre KOSTENLOSE Vorlage: Nutzen Sie die kostenlose Vorlage Stellenbeschreibung UMB – Umweltmanagementbeauftragter ISO 14001 zur Beschreibung der Position des UMB und der damit verbundenen Bestellung des Umweltbeauftragten.

Messbare Umweltkennzahlen – Umweltprogramm & Umweltziel im ISO 14001 Umweltmanagementsystem

Um die Effektivität vom umgesetzten Umweltprogramm sowie der kontinuierlichen Überwachung vom Umweltziel zu messen, bieten sich Umweltkennzahlen an.

Diese verdichten umfangreiche Umweltdaten auf eine überschaubare Anzahl aussagekräftiger Schlüsselinformationen und ermöglichen den Entscheidern dadurch eine komplexe und überschaubare Einschätzung der wesentlichen Fortschritte sowie der möglichen Schwachstellen der Programme. Betriebliche Umweltkennzahlen bieten verschiedene Nutzungsmöglichkeiten, zu diesen zählen u.a.:

• Darstellen der Umweltveränderungen im Zeitreihenvergleich
• Aufdecken von Optimierungspotenzialen
• Ableiten und Verfolgen vom Umweltprogramm & Umweltziel
• Energie- und Kostensenkungspotenziale
• Betriebsvergleich der Umweltleistung
• Datengrundlage für Umweltberichte und -erklärungen
• Transparenz der Umweltaspekte für die Mitarbeiter

Für die Gestaltung eines Umweltkennzahlensystems sollten einige Grundsätze beachtet werden. Kennzahlen sollten immer folgende Ansprüche erfüllen:

• Vergleichbarkeit
• Zielorientiertheit
• Ausgewogenheit
• Kontinuität
• Aktualität
• Verständlichkeit

Sind diese Indikatoren erfüllt, so können Kennzahlen über einen langen Zeitraum die Nachverfolgung der formulierten Ziele und Effektivität der Programme abbilden.

Zum Seitenanfang

Konsequente Umsetzung vom Umweltprogramm & Umweltziel im ISO 14001 Umweltmanagementsystem

In vielen Unternehmen mangelt es oftmals an einer konsequenten Umsetzung des definierten Umweltprogramm & Umweltziel im Umweltmanagement ISO 14001. Doch was sind die Gründe dafür? Im Einzelnen können folgende fünf Hauptkonfliktfelder identifiziert werden:

• Es werden Visionen, Vorhaben und Strategien formuliert, welche in Bezug auf Zeit und Ressourcen nicht realistisch umsetzbar sind.
• Es fehlt eine ausreichende Integration der Ziele in das Managementsystem des Unternehmens. Zielkonflikte, welche in aller Regel vorhanden sind, werden nicht
eindeutig benannt und nachhaltig gelöst, sondern führen erst bei der Umsetzung und Führung zur Frustration der Mitarbeiter, wenn diese nicht
erreicht werden.
• Die Konsequenzen der formulierten Ziele und strategischen Richtungen für die operativen Einheiten sind unklar.
• Es fehlt die Verbindung zwischen der formulierten Strategie und der kurz- und langfristig möglichen Ressourcen, welche für die wirksame Umsetzung des
Umweltprogramm benötigt werden. Da die Aspekte auch nicht immer mit (monetären) Anreizsystemen verbunden sind, mangelt es zudem an notwendigen
Potenzialen sowie an der Motivation, die schwierigen ökologischen Veränderungsprozesse anzustoßen.
• Es erfolgt zu wenig strategisches Feedback der taktisch operativen und ökonomisch geprägten Controlling-Instrumente, welche kein klares Bild darüber
abgeben, ob die angestrebten Ziele erreicht werden und ob das Unternehmen sich noch auf dem gewählten strategischen Pfad bewegt.

Icon_ElearnUnser TIPP
Ihr E-Learning Kurs: Interaktiv, mit umfangreichen Videobotschaften, zeit- und ortsungebunden. Der E-Learning Kurs Grundlagen Umweltmanagement ISO 14001 bietet Ihnen einen schnellen Einstieg in das Thema Umweltmanagement. Sie lernen dabei die Vorteile eines Umweltmanagementsystems, die einzelnen Abschnitte der ISO 14001 sowie deren Anforderungen kennen.

Begriffe und Definitionen – Umweltprogramm & Umweltziel im ISO 14001 Umweltmanagementsystem

In der Norm ISO 14001 – Umweltmanagementsystem werden Begriffe und Definitionen beschrieben, welche sich auf die Anwendung und Umsetzung vom definierten Umweltprogramm & Umweltziel im ISO 14001 Umweltmanagementsystem beziehen. Diese sind:

Umweltbezogene Zielsetzung:
Umweltbezogenes Gesamtziel in Übereinstimmung mit der Umweltpolitik, das eine Organisation sich setzt.

Umweltleistung:
Messbare Ergebnisse des Managements der Umweltaspekte in einer Organisation.

Umweltbezogenes Einzelziel:
Detaillierte Leistungsanforderung für die Organisation oder Teile davon, die sich aus den umweltbezogenen Zielsetzungen ergibt und zum Erreichen dieser Zielsetzungen festgelegt und erfüllt werden muss.