Ausbildung Umweltschutzbeauftragter

Umweltschutz ist ein wichtiges Thema und neben der individuellen Verantwortung gegenüber der Umwelt verlangen auch Kunden und Geschäftspartner immer häufiger, dass Unternehmen ihren Verpflichtungen zum Umweltschutz ausreichend nachkommen! Zur effektiven Umsetzung von Maßnahmen zum Umweltschutz in Ihrem Unternehmen ist ein  Umweltschutzbeauftragter notwendig. Der Umweltschutzbeauftragte trägt Sorge dafür, dass Ihr Unternehmen alle technischen und organisatorischen Anforderungen im Bereich Umweltschutz erfüllt und berät die Geschäftsleitung bei der Umsetzung von Maßnahmen zum Umweltschutz. Auf diese Aufgaben werden Sie in der praxisorientierten Ausbildung Umweltschutzbeauftragter optimal vorbereitet! Innerhalb dieser fünftägigen Ausbildung werden Ihnen alle Kenntnisse vermittelt, die Sie als Umweltschutzbeauftragter benötigen! Diese Umweltschutzbeauftragter Ausbildung ist allgemein anerkannt, legt den Fokus auf die praktischen Aspekte der Arbeit als Umweltschutzbeauftragter und wird von Experten mit langjähriger praktischer Erfahrung im Bereich Arbeit und Beratung  Umweltschutzbeauftragter durchgeführt! So stellen wir sicher, dass sich all Ihre erworbenen Fähigkeiten und Kenntnisse direkt im Unternehmen umsetzen lassen und Sie somit die Position Umweltschutzbeauftragter erfolgreich ausfüllen können!

Eine Besonderheit dieser Ausbildung Umweltschutzbeauftragter ist, dass Sie neben dem Zertifikat Umweltschutzbeauftragter zusätzlich auch Zertifikate erhalten, die Ihnen die notwendigen Fachkenntnisse für die Arbeit als Abfallbeauftragter, Gewässerschutzbeauftragter und Immissionsschutzbeauftragter bescheinigen. So decken Sie mit einer Ausbildung vier Bereiche vollständig ab und können Ihre Arbeit im Umweltbereich noch weiter vertiefen! Am Ende der Ausbildung Umweltschutzbeauftragter steht eine schriftliche Prüfung, nach deren Bestehen Sie das Zertifikat Umweltschutzbeauftragter und die Zertifikate Abfallbeauftragter, Immissionsschutzbeauftragter und Gewässerschutzbeauftragter erhalten. Mit diesen können Sie nachweisen, dass Sie über die notwendigen Qualifikationen verfügen, um in diesen Bereichen tätig zu sein.

Die Inhalte dieser Ausbildung

Umweltschutzbeauftragter – Einführung in die Lehrgangsthematik:
Grundlagen des Umweltrechts
• Gesetze, Vorschriften und Verordnungen
• Zusammenhänge zwischen Wasserhaushaltsgesetz (WHG), Kreislaufwirtschafts- und Abfallgesetz (KrW-/AbfG)
• Zusammenhänge zwischen Bundes-Immissionsschutzgesetz (BImSchG) und Chemikaliengesetz (ChemG)

Die Betriebsbeauftragten im Umweltschutz:
• Gesetzliche Grundlagen für die Bestellung von Betriebsbeauftragten
• Stellung der Betriebsbeauftragten im Unternehmen
• Rechte und Pflichten der Betriebsbeauftragten
• Strafrechtliche Verantwortung der Betriebsbeauftragten
• Umwelthaftung

• Umwelthaftungsgesetz
• Erläuterungen zum BGB und zum deutschen Strafrecht
• Ordnungswidrigkeiten und Umweltstrafrecht
• Organisationsverschulden, das Risiko von Betriebsleitern und Beauftragten
• Richtiges Verhalten bei Ermittlungen

Immissionsschutzbeauftragter – Beauftragter für Immission:
• Beratung des Betreibers
• Schulung der Betriebsangehörigen
• Kontaktstelle zu Behörden
• Aufklärung der Betriebsangehörigen
• Hinweise auf Verbesserungen
• Mitteilung festgestellter Mängel
• Jahresbericht an Betreiber
• Überwachung der Einhaltung von Vorschriften

• Abwicklung von Genehmigungsverfahren
• Betreuung von Gutachten und Messungen
• Kontrolle der Betriebsstätten
• BImSchG und seine Verordnungen
• Anforderungen an genehmigungsbedürftige Anlagen nach 4. BImSchV
• Antragsverfahren und Genehmigung nach BImSchG
• Einführung in die rechtlichen Grundlagen des Immissionsschutzes

Abfallbeauftragter – Betriebsbeauftragter für Abfall:
• Den Weg der Abfälle von ihrer Entstehung oder Anlieferung bis zu ihrer Verwertung oder Beseitigung zu überwachen.
• Die Einhaltung der Vorschriften dieser Gesetze und Rechtsverordnungen
• Erfüllung erteilter Bedingungen und Auflagen an der Betriebsstätte zu überwachen
• Festgestellte Mängel und Vorschläge über Maßnahmen zur Beseitigung der Mängel dem Betreiber unterbreiten und deren Umsetzung begleiten.
• Die Betriebsangehörigen über mögliche Auswirkungen der Abfälle und geltenden Gesetze und Rechtsverordnungen aufklären.
• Genehmigungsbedürftige Anlagen im Sinne des § 4 des BImSchG durch umweltfreundliche und abfallreduzierende Verfahren fördern
• Umweltverträgliche Verwertung und Beseitigung zu überwachen.
• Dem Betreiber jährlich einen Bericht über die getroffenen und beabsichtigten Maßnahmen erstatten.
• Betreiber genehmigungsbedürftiger Anlagen im Sinne des § 4 BImSchG
• Betreiber nicht genehmigungsbedürftiger Anlagen,
in denen regelmäßig besonders überwachungsbedürftige Abfälle zur Beseitigung und / oder zur Verwertung anfallen.
• Betreiber ortsfester Sortieranlagen & ortsfester Verwertungsanlagen.
• Betreiber von Abfallbeseitigungsanlagen, in denen Abfälle behandelt, gelagert oder abgelagert werden.
• Abfallbesitzer nach Rücknahme (§ 26 KrW-AbfG).

Abfallrecht:
• KrW-/AbfG und seine Verordnungen
• Abgrenzung zwischen Produkt und Abfall
• Einstufung von Abfällen, Nachweispflicht, Umsetzung der Nachweisverordnung
• Anforderungen an die Führung von Registern

Gewässerschutzbeauftragter – Betriebsbeauftragter für Gewässer:
• Abwasserbehandlung & Abwasserreinigung
• Einleitung von Abwasser
• Abwasserabgabenrecht & Genehmigungsverfahren
• Verwaltungsrechtliche Regelungen
• Verhalten bei Störfällen

Umgang mit wassergefährdenden Stoffen in der betrieblichen Praxis:
• Die neue Anlagenverordnung VAwS
• Risikopotenzial von wassergefährdenden Stoffen
• Gestaltung von Abfüllplätzen, Abdichtungssysteme und technische Bauweisen
• Anlagen zum Herstellen und Behandeln von wassergefährdenden Stoffen

Wasserrecht:
• 6. Novelle zum WHG
• Abwasserabgabe und Wassernutzungsentgelte
• Indirekteinleiterverordnung

Gefahrstoffrecht:
• Umsetzung der Gefahrstoffverordnung
• Anforderungen an die Lagerung gefährlicher Stoffe nach VbF und TRGS
• Sicherheitsdatenblätter und Betriebsanweisungen

Alle Informationen zu Ihrer Ausbildung

Weitere Infos, Termine & Anmeldung

Hier erhalten Sie Infos zu den Preisen, den nächsten Terminen und den Veranstaltungsorten in Ihrer Nähe! Sie möchten diese Schulung besuchen? Dann melden Sie sich gleich zu Ihrem Wunschtermin an!

Infos & Anmeldung

Download der Schulungsinhalte

Laden Sie sich die Inhalte dieser Schulung bequem und kostenfrei als PDF-Datei herunter. Informieren Sie sich über diese und viele weitere Schulungen aus unserem umfangreichen Ausbildungsprogramm!

Download Inhalte

Ihre 8-in-1 Bausteine im Schulungspreis kostenfrei enthalten

8in1_neu1. TOP – Schulung inkl. Beispiele direkt aus der Praxis
2. Wertvolles Vorlagen-Paket – zur direkten Umsetzung im Unternehmen
3. Vorab-Selbstlernteil – auf Basis eines E-Learning Kurses (Durcharbeit freiwillig – keine Voraussetzung zur Schulungsteilnahme)
4. Teilnehmerunterlagen – schriftlich & als E-Book auf Ihrem USB-Stick
5. Qualifikationsbescheinigung & Zertifikat – in Deutsch als auch auf Englisch
6. E-Learning Kurse – exklusiv zur Schulung Ihrer Mitarbeiter
7. Monatlicher Expertenbrief – so lernen Sie nachhaltig und bleiben stets informiert
8. Fotoshow – exklusive Bilder

Kostenlose Vorlage - Erstellung einer Prozessbeschreibung

Nutzen Sie für eine zielführende Beschreibung, Dokumentation und Darstellung Ihrer Prozesse im Unternehmen die kostenlose Vorlage Erstellung einer Prozessbeschreibung und dokumentieren Sie die Abläufe im Unternehmen verbindlich und standardisiert für alle Mitarbeiter. Mehr Infos und gratis Download der Vorlage unter "Kostenlose Vorlage"